Restaurant Meierei (Steirereck), Wien (A)

| Januar 17, 2012 | 2 Comments
Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
5
On Januar 17, 2012
Last modified:Januar 8, 2017

Summary:

Kaiserliches Frühstück

Frühstücke wie ein Kaiser, esse mittags wie ein König und abends wie ein Bettler

Eine Volksweisheit, welche so manchem Gourmet ein Dorn im Auge ist (und die auch so nicht korrekt ist): Niemals ein tolles Menü am Abend geniessen?

Doch wenn schon frühstücken wie ein Kaiser, wo dann? Spontan fällt uns da z.B. das „legendäre Obauer-Frühstück“ ein, im Hotel / Restaurant Obauer in Werfen bei Salzburg (Lesen Sie mehr: Brüder an den Herd!) wird hier schon des Morgens der eine oder andere Frühstücksgang an den Tisch serviert.  Oder das Frühstücksbuffet im Lenkerhof im Schweizer Simmental (Lesen Sie mehr: Kulinarischer Berghimmel), auch nur Wurst, Käse, Müsli, Früchte & Co, aber auf welch vorzüglichem Niveau: das selbst gemachte Roastbeef ist Legende, eine formidable Auswahl an Rohmlichkäsen, der Lachs sicher niemals ein „Schwein des Meeres“ gewesen…

Oder das Frühstück in der Meierei im Wiener Stadtpark. Die Meierei ist das unkompliziertere „Zweitlokal“ (14 Gault Millau Punkte) des besten Restaurants von Wien, des Steirerecks. Mittags und unter der Woche abends gibt es vorwiegend Wienerisches, oft modern interpretiert und von bester Qualität. Am Nachmittag z.B frischen Apfelstrudel direkt aus dem Ofen. Immer eine unglaubliche Auswahl an besten Käsen und Milchprodukten. Und morgens ist Frühstückszeit.

DSCN0517

Das Restaurant ist zentrumsnahe und direkt am Wienfluss / am Stadtpark gelegen (auch der Flughafen-Express mit City Airport Check-In ist nur ein paar Minuten entfernt). In der wärmeren Jahreszeit lässt es sich auch gut draussen sitzen. Innen dann modernes und lebendiges Design und viel Glas zum Park hin.DSCN0502

Auf der Karte gibt es 3 Frühstücksvarianten (Frühstück Meierei, Stadtrat Frühstück, Steirereck Frühstück), die einzelnen Bestandteile können auch einzeln bestellt bzw. mit weiteren Angeboten kombiniert werden. Und so genossen wir:

Unser Frühstück im Restaurant Meierei in Wien

Sanft gegarter Saibling mit Spitzpaprika & Spitzkraut

Ein Stück gegarter Saibling, parallel dazu angeordnet vorzügliches Spitzkraut, darüber eine dünne Creme vom Spitzpaprika sowie Kräuter. Ausgezeichnet die Kombination aus Spitzkraut und Spitzpaprika, welche sich in ähnlicher Form auch auf der Winterkarte der Meierei findet.

Restaurant Meierei Wien

Bauernei im Glas mit Rahm & gehobelter Gänseleber

Gänseleber schon am Morgen? Über ein wachsweiches Ei gehobelt ergänzt sie die Cremigkeit des Ei’s mit dem Schmelz und der Intensität der Gänseleber, die Verbindung wird durch ein wenig Rahm noch enger gemacht. Köstlich!

Restaurant Meierei Wien

Beinschinken vom Pogusch mit Kren & Weizenknusper

Guten Beinschinken machen, das können die Österreicher. Jener am Teller war von guter Qualität und mit Kren (Meerrettich) klassisch kombiniert.

DSCN0511

Rote Rüben Joghurt mit Saiblings Kaviar

Weshalb immer nur Erdbeer-, Vanille- oder Kirschjoghurt? Das Rote Rüben Joghurt war farbprächtig und mundete, der Saiblingskaviar ergänzte nicht nur optisch gut.

Restaurant Meierei Wien

Bachforellen-Tartar mit eingelegter Melone & Gurke

Tatar von sehr guter Bachforelle, wunderbar kombiniert mit kleinen Stücken von der Melone und der Gurke sowie Kräutern. Leicht und lebendig, so fällt das Wachwerden am Morgen leichter.

Restaurant Meierei Wien

Rührei mit Perigord Trüffel & Topinambur

Rührei, so wie es sein soll, die Trüffel und der Topinambur geben den extra Twist.

Restaurant Meierei Wien

Gebeizter Wildlachs

Gebeizter Lachs von guter Qualität.

Restaurant Meierei Wien

Warme Schokoladen-Schnitte mit Ananas-Pericon-Salat

Wunderbare warme Schokoladenschnitte, dazu ein Ananas-Salat mit Pericon (Winter-Estragon), welcher Säure und Frische gab.
Restaurant Meierei Wien
 
Dazu tranken wir Cappuccino, Wasser und einen frisch gepressten Orangensaft sowie einen köstlichen Apfel-Basilikum Saft.

Das Finanzielle:

Der Einstieg in den Tag ist nicht ganz billig (in unserem Fall ca. EUR 75 für 2 Personen), auch aus diesem Blickwinkel ein kaiserlicher Tagesstart. Doch das gebotene ist den Preis wert.

Unser Küchenreise-Rating:

Ein sehr gelungener Start in den Tag! Empfehlenswert ist die Meierei auch zu anderen Tageszeiten (unbedingt reservieren, aber ein Tisch ist leichter zu erhalten als im Steirereck). Verbesserungswunsch: Mittags / nachmittags haben wir schon zu lange Wartezeiten durch überlastet wirkende Küche oder Service erlebt. Dennoch, ein kaiserliches Frühstück!

5 – Unbedingt wieder
(1 – nie wieder, 2 – wenn’s die Umstände erfordern, 3 – wenn es sich ergibt, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

Blogroll – was schreiben andere:

Am Heumarkt 2A / im Stadtpark
A-1030 Wien

Tags: , , , , ,

Category: Fine Dining, Österreich

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Restaurant Meierei (2), Wien (A) | Küchenreise | Dezember 17, 2012
  1. alwi sagt:

    Bei so einem Frühstück mochte ich auch Kaiser sein. Erinnert mich an die Frühstücke in den legendären „Schweizer Stuben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr in Fine Dining, Österreich
Restaurant Emma Metzler, Frankfurt (D)

Das futuristisch weisse Ambiente des Museums für angewandte Kunst ist der Rahmen. Die Küche ist minimalistisch, doch ohne Kanten -...

Restaurant Weinbar Rutz (2), Berlin (D)

Wiederholungstäter - ein Berlin Besuch erfordert einen Abend im Rutz. Bei einem früherer Besuch waren wir schon sehr angetan, je...

Restaurant Quadriga, Berlin (D)

Sauli Kemppainen - Chef in der Berliner Quadriga - hat seine eigene Handschrift, arrangiert oft kunstfertig vielerlei Elemente auf dem...

Schließen