Restaurant Le Canard Nouveau , Hamburg (D)

| Juni 25, 2012 | 1 Comment
Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
3
On Juni 25, 2012
Last modified:Januar 8, 2017

Summary:

Ente mit Hafenblick

Mit phänomenalem Ausblick auf den Hamburger Hafen begeistert das Le Canard Noveau die Gäste. Das Essen wird dabei fast ein wenig zur Nebensache; durchaus gelungen, doch ohne ersichtliche Ambition, einen bleibenderen Eindruck als die Hafensicht zu hinterlassen?

Im letzten Jahr haben wir einen Kochkurs im Le Canard Nouveau besucht (Bericht). Morcheln vom Sand befreit, Flusskrebse vorbereitet und noch vieles andere gemacht, und uns vom motivierenden Charme von Ali Güngömüs begeistern lassen, interessantes über die Welt hinter dem Pass gelernt und die tolle Arbeit aller Angestellten dort – vom Koch bis zum Tellerwäscher – noch mehr zu schätzen gelernt.

Dieses Jahr war ein Besuch im Restaurant selbst angesagt. Die Lage ist beeindruckend, der Ausblick auf den Hafen ist phänomenal! Stundenlang könnten wir die Schiffe beobachten, das Be- und Entladen der Container, die Kräne und vieles mehr… Doch mit hungrigem Magen beobachtet es sich schwer!

Bei einem Glas Champanger haben wir also die Speisekarte studiert; aus dem Menü diesmal nicht ausgewählt, sondern gleich alle 7 Gänge des Menüs geordert. Der Chef selbst war an diesem Abend nicht im Haus, wir haben ihm am selben Tag im TV gesehen (doch da ist viel vorproduziert und aufgenommen), neugierig haben wir uns in die Hände seines Teams begeben.

Unser Menü im Restaurant Le Canard Nouveau in Hamburg

0. Gruss aus der Küche

Als Gruss wurde uns ein Artischockensüppchen (leicht scharf) mit Parmesanschaum und einer Rinderpraline mit Meerrettichschaum dargeboten.

Le Canard Nouveau Hamburg

 

1. Terrine vom Biokalb in Estragontpanade gebacken, Karrotten-Orangenpürree, Kopfsalad und Senfcreme

Die gebackene Kalbsterrine in Estragonpannade warm und sehr fein, die Karotte gut, die anderen Teile am Teller (insbes. der Kopfsalat) wirkten belanglos.

Le Canard Nouveau Hamburg

 

2. Curry-Langustenenschaumsuppe, Erbsensapofa

Ultraheiss erreichte uns die Suppe, doch gut abgeschmeckt und wieder mit einer leichten Schärfenote. Fein der „Won Ton“ links.

Le Canard Nouveau Hamburg

 

3. Bio-Lachssashimi (lauwarm), mit Tobikokaviar, Ponzeimarinade und Wasabipürree

Der lauwarme, nur ganz leicht angebratene Lachs war ok; die Gesamtkomposition erschien uns wenig spektakulär.

Le Canard Nouveau Hamburg

Lassen wir den Blick nach den ersten Gängen durch das Restaurant schweifen:

IMG 3027 DxO

und sodann den wunderbaren abendlichen Ausblick auf den Hamburger Hafen geniessen:

IMG 3007 DxO

4. Rotbarbenfilet in Ciabatta gebraten mit geschmorter Aubergine

Orientalisch inspirierte Kombination von der Rotbarbe (gebraten in hauchdünnen Ciabatta Scheiben) und Aubergine.

Le Canard Nouveau Hamburg

 

5. Ziegenkäse-Feigen Raviolli mit Gänselebersauce und Radiccio

Gute Ravioli mit Ziegenkäsefüllung, dazu knackige Linsen, schöne Bitternote vom Radiccio; die Gänselebersauce ok.

6. Zwischengang

Als Zwischengang dann ein Cornetto mit Mai Tai Sorbet; bizzelnd und mit „Popping Candy“

7. Rosa Rücken und geschmorte Schulter vom irischen Lamm, mit Bohnengemüse und Petersilienjus

Sehr fein die geschmorte Schulter, das Filet ok. Das Bohnengemüse hätten wir uns noch einen hauch knackiger, den Fonds noch eine Spur intensiver gewünscht.

Le Canard Nouveau Hamburg

 

8.  Soufflee und Sauerrahm, Sauerrahmeis, mit Rhabarber und Orange

Am Tisch wurde das Soufflet auf den Teller gestürzt, dazu ein Sauerrahmeis und intensive Himbeeren – sehr fein!

Le Canard Nouveau Hamburg

 

9. Petit Fours

Als Abschluss eine feine Auswahl an Petit Fours.

Le Canard Nouveau Hamburg

Das Finanzielle:

Für 2 Personen das 7-Gang Menü, eine kleine Flasche Tement Zieregg, eine Flasche Cuvee Max vom Kesseler, Champagner vorab, Wasser und Kaffee für ca. EUR 400.

IMG 3028 DxO

Unser Küchenreise-Rating:

Mit einem Michelin Stern und 16 Gault Millau Punkten setzt das Canard Noveau hohe Erwartungen.

Der Ausblick ist traumhaft, die Location und das junge Service Team unkompliziert, das Essen aromatisch und gut gemacht. Aber…

Aber uns hat an diesem Abend mal die Finesse in der Konzeption der Gerichte gefehlt, mal die Präzision in der Umsetzung. Für uns kam die Ambition, hier auf sicherem 16 Punkte Level zu kochen, nicht so richtig rüber.

3 – Wenn es sich ergibt wieder
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

Blogroll – was schreiben andere:


Le Canard Nouveau

Elbchausee 139
D-22763 Hamburg

Tags: , , , , ,

Category: Deutschland, Fine Dining

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Schöner Bericht!
    Wir haben dort den Mittagstisch versucht und natürlich auch den grandiosen Ausblick genossen. In der Tat scheint es so zu sein, dass man mehr wert auf die filigrane Ausarbeitung der einzelnen Teller als auf die Stimmigkeit des ganzen Menüs wert zu legen scheint.

    http://www.genussgenie.de/canard2010.htm

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr in Deutschland, Fine Dining
Restaurant Osteria Tre, Bubendorf (CH)

Auf 8 Etappen durch Italien: Anders als beim Vorbild ist der Giro d'Italia der Osteria Tre keine heroische Anstrengung, sondern...

Restaurant Küchenwerkstatt (2), Hamburg (D)

Werkstatt, Manufaktur oder Atelier, alle Begriffe beschreiben zutreffend die Küchenwerkstatt: Mit Fachkenntnis, Handwerk und künstlerischer Ader werden hier aussergewöhnliche Menüs...

Restaurant Carmelo Greco (2), Frankfurt (D)

Innovative Italienisch-Mediterane Küche bietet Carmelo Greco in seinem Restaurant in einem unscheinbaren Wohngebiet von Frankfurt. Von Küche und Atmosphäre für...

Schließen