Kitzbühel jenseits der Sterne, Teil 2

Ein weiteres „Zweitrestaurant“ haben wir in Kitzbühel besucht: Das Golfbistro im Hotel Grande Tirolia, welches Bobby Bräuer’s Petit Tirolia keinesfalls konkurrenzieren will, doch im Bereich der Bistroküche erfreulich ergänzt.

Zweitrestaurants – welch ein Thema! Da hätten wir viel zu bereichten… Und möchten uns doch auf einige wenige, in diesem Blog erwähnte beschränken…

Im alpinen Hotel Arosa in Kitzbühel (Lesen Sie mehr: Schlossprinzessin) gefiel uns die Heimatliebe (Lesen Sie mehr: Liebe, die vom Herzen kommt), doch das Zweitrestaurant Monti e Mare (Lesen Sie mehr: Kitzbühel jenseits der Sterne, Teil 1) enttäuschte. Im viel nördlicheren Travemünde genossen wir das Belle Epoque (Lesen Sie mehr: Höhenflüge an der Ostsee), doch das Holstein’s (Bericht) im selben Haus erweckte unsere Begeisterung nicht.

Natürlich geht’s auch anders: Die wienerische Meierei (Lesen Sie mehr: Wiener Family Business), das Zweitrestaurant des Steirerecks (Lesen Sie mehr: Grosses Theater) ist ein grossartiges Erlebnis und für sich mittlerweile schon besser als manches Erstrestaurant.

Unser einleitender Appell daher: Gastronomen aller Länder, werft ein Auge auf Eure Zweitrestaurants! Auch sie prägen das Bild des Gastes; manchmal mehr, als man erwarten würde… Gebt den jungen im Erstrestaurant die Gelegenheit, mal selbständig im Zweitrestaurant aufzutrumpfen.. Oder integriert den einen oder andern aus dem Zweitrestaurant auch im Erstrestaurant. Glückliches Lächeln Eurer Gäste und ein höherer Umsatz wird Euch sicher sein!

Die gute Nachricht: Bei unserem Besuch im Golfbistro haben wir gelächelt. Nicht nur ob des schönen Ausblicks auf den Golfplatz Eichenheim und mancher toll geschlagener Abschläge. Nicht nur wegen der schönen Atmosphäre. Sondern auch und keinesfalls zuletzt wegen der Küche!

Einfache, aber hochwertig umgesetzte Bistrotküche; hier merkt man, dass die Küche die Technik absolut im Griff hat und die Produkte passen…

Unser Lunch im Golfbistro im Hotel Grande Tirolia in Kitzbühel:

Wir speisten Romaneskoherzen mit Minze und Cous Cous – gut zubereitet und fein abgestimmt!

IMG 3785 DxO

Danach eine gleichfalls gut abgeschmeckte Kerbelsuppe, dazu ein Blatt von Tiroler Schinken sowie gutes Brot.

IMG 3786 DxO

Warum mit argentinischem Rinderfilet, Flammkuchen oder Ceasar Salad in die Ferne schweifen? Ein Blunzengröstel (Blutwurstgröstel) mit Krautsalat und Spiegelei passt viel besser zu Tirol; und ist hier besser zubereitet als in den meisten alpinen Skihütten (und dort ist es meist auch ganz anständig).

IMG 3789 DxO

Des weiteren fand ein Salat mit Ziegenkäse in Speck den Weg auf unseren Tisch; einfach, ja was soll da schiefgehen… Gut, an anderen Orten kann da schon manches schiefgehen, der Speck verbrannt sein, der Ziegenkäse penetrant und der Salat mit horriblem Fertig-Dressing – im Golfbistrot ist das alles gut gemacht.

IMG 3790 DxO

Das Finanzielle:

Vor- und Hauptspeise, Wasser und Espresso für zwei Personen summieren sich auf gerade für Kitzbühler Verhältnisse noch anständige EUR 53.

IMG 3793 DxO

Unser Küchenreise-Rating:

So gefällt uns Zweitküche! Klar positioniert als „Bistrotküche“, aber dafür gut umgesetzt. Eine Karte mit lokalem Bezug und frischen Zutaten anstatt internationalen Misch-Masch von Garnelen über Weisswürste, von Rindsfilet zu Cesars Salad. Hier kommen wir gerne wieder mal für den kleineren Hunger vorbei; oder auch für Torten und Kuchen am Nachmittag – für den grossen Hunger am Abend bietet sich dann das Petit Tirolia an!

4 – Gerne wieder

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

Golfbistro

(Clubhaus Golfclub Eichenheim beim Hotel Grand Tirolia)

Eichenheim 8-9

A-6370 Kitzbühel

Vorheriger ArtikelRestaurant Monti e Mare (Hotel A-ROSA), Kitzbühel (A)
Nächster ArtikelRestaurant Silk (2), Frankfurt (D)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.