Out of Amsterdam

Nein, weder das trendige samhound places, das Ciel Bleu mit der prächtiger Aussicht aus dem 23. Stock noch das Ron Gastrobar – das repositionierte Ron Blaauw – sollen es sein bei unserem Amsterdam Besuch.

Wir wollen raus ans Meer! Out of Amsterdam, irgendwo zu Strand und Dünen. In Bloemendaal am Zee haben wir unser Quartier aufgeschlagen (mehr hier), gerade 40 Minuten vom Amsterdam entfernt.

Wie schön, dass es gleich in der Nähe ein Sternerestaurant befindet. Eines mit 2 Sternen, um genau zu sein. Das Restaurant de Bokkedoorns – da müssen wir hin!

Wir nehmen heute den Bus. Ja, ihr hört richtig – den Bus. Fährt direkt von der Haustür bis fast vor das Restaurant. Das Auto können wir so stehenlassen – und retour kann uns ein Taxi bringen. Ambitioniertere können auch ca. 30 min durch die Dünen spazieren!

DSC02836 DxO

Inmitten dieser Dünen, an einem kleinen See liegt das Restaurant de Bokkedoorns. Freundlich werden wir empfangen und zu unserem Tisch im hellen, freundlichen Restaurant geführt. Ein Glas Champagner eröffnet den Abend.

DSC02815 DxO

Schade, dass es heute kalt draussen ist – die Terrasse mit Seeblick wäre auch verlockend! Doch werfen wir endlich einen Blick auf die Karte: Neben den a la Carte Gerichten bietet das Restaurant ein Menü an, mit 6 Gängen unter dem Namen „Menu de Nos Délices). Da können wir doch nicht Nein sagen.

Als Weine wählen wir einen Chablis 1er cru les Vaillons, danach einen 2006er Domaine Heresztyn Les Millandes, Morey-Saint-Deinis 1er Cru.

DSC02845 DxO

DSC02847 DxO

Unser Dinner im Restaurant de Bokkedoorns in Overveen

Gruss aus der Küche

Der Gruss aus der Küche wird uns gebracht. Da ist ein Marshmallow mit Schnecke – letztere gut, der Rest ein wenig farblos. Dann geschmacklich zurückhaltender Lachs mit Gurke. Ein wenig Wassermelone mit Gin Tonic – schön die Bitternote des Tonic. Und Gänseleber in schwarzer „Hülle“ – gleichfalls gut.

DSC02802 DxO

DSC02818 DxO

Hummer: Salat mit verschiedenen Arten von Tomaten, Basilikum und Frischkäse

Wer unsere Berichte regelmässig liest, weiss dass wir nicht die grössten Hummerfans der Welt sind. Doch auf diesem Teller wird der Hummer schön mit verschiedenen Arten von Tomaten kombiniert – das schmeckt. Die Früchte schmecken intensiv, dazu finden sich Tomatengehäuse in Rot und Grün, schwarze Olivenplättchen, Basilikumcreme und ein Hauch von Zimt – überraschende, aber gute Kombination – auf dem Teller. Eine der Tomaten ist mit einem Frischkäse aus der Region gefüllt.

DSC02811 DxO

Jakobsmuschel: Auf Patra Negra vom Grill mit Cremespinat, pochiertem Ei und Senf-Sabayon

Am nächsten Teller findet sich eine gegrillte Jacobsmuschel auf Pata Negra – eine schöne Kombination. Dazu Cremespinat, ein pochiertes Ei, gegrillte Cipolla-Zwiebel und Radieschen; und umschmeichelt wird das ganze von einer Senf-Sabayon. Gelungen!

DSC02821 DxO

Geschmorte Kalbsbäckchen und  Tintenfisch

150 kg hatte der für der Küste im Norden gefangene Tintenfisch. Auf unserem Teller ein kleines Stück davon, lange gekocht und mit ein wenig Kräutern verfeinert. Butterzart ist auch das Kalbsbäckchen und die beiden Spieler ergänzen sich gut.

DSC02832 DxO

Kalbsbries: Kunsprig gebraten mit Bumbo, Erdnusscreme und Kirsch-Balsamico-Vinaigrette

Ein Highlight dann der Extragang – beim Auswählen haben wir wohl ein gutes Händchen gehabt! Das Bries kommt heiss an den Tisch und von vorzüglichem Geschmack. Dazu gibt es Blumenkohl in verschiedenenen Zubereitungsarten – zum Teil roh gehobelt, zum Teil angebratene kleine Röschen. Gewürzt ist das ganze mit ‚Bomboe‚ – malaiische Gewürze, welche normalerweise bei einer Reistafel verwendet werden Und die Kirsch-Balsamico-Vinaigrette rundet das ganze vorzüglich ab!

DSC02855 DxO

Beemster Lamm: Braten mit Spargel und Saubohnen und konfierten Kartoffeln

Das Lamm aus Beemster in der nähe von Amsterdam im nun folgenden Hauptgang ist butterzart und wunderbar intensiv im Geschmack – superfein! Als weitere Komponente gibt es einen ‚Lammburger‚ dieser ist für uns allerdings zu durchgebraten, sowie ein feines Tatar. Beilagen wie Spargel, Sauerbohnen und konfierte Kartoffeln sowie eine wunderbare Sauce ergänzen zu einem schönen Ganzen.

DSC02876 DxO

Käse: Auswahl vom Wagen

Lange leben die Käsewägen! Diese scheinen in der Top-Gastronomie ein wenig am Rückzug, doch uns macht es immer wieder Freude, eine schöne Auswahl präsentiert zu bekommen!

DSC02889 DxO

Aus den Angebotenen Käsen – oft aus der Region – geniessen wir einige Stücke.

DSC02892 DxO

Zitronen-Tarte: Mit marinierten Erdbeeren, Verveine-Mousse und Zitronensorbet

Ausgezeichnet dann die Pâtisserie:  Eine vorzügliche Zitronen-Tarte wird kombiniert mit erfrischendem Zitronensorbet, süssen Erdbeeren und einem Verveine-Mousse mit leicht bitterer Note. Gelungen!

DSC02903 DxO

Petit Fours

Einige gute Petit Fours werden uns dann zum Abschluss gereicht. In Erinnerung geblieben ist uns der Bubble Gum – sentimental haben wir die Packung geöffnet. Der Inhalt – grüne Pfefferminz-Schokolade – war fein!

DSC02915 DxO

[tabs title=“Tabs Group Title“ active=1 event=“click“] [tab title=“Rating“]

Unser Küchenreise-Rating

Die Atmosphäre im Restaurant de Bokkedoorns möchten wir ausdrücklich loben! Die Einrichtung, innen vielleicht einen Touch klassisch, doch waren die Räumlichkeiten bei unserem Besuch (noch im Sommer) lichtdurchflutet und freundlich. Ein kleiner See vor den Fenstern, grün rundherum und die spezielle Architektur steuern das ihre bei.

Aber am wichtigsten ist natürlich der Service – und der hat bei unserem Besuch brilliert und uns sofort das Gefühl gegeben, ‚zu Hause‚ zu sein! Die beiden ‚älteren Herren‘ – sie werden Sie, wenn sie das Restaurant besuchen, erkennen – haben Charme und Erfahrung und sind authentisch. Life is beautyful 🙂

Das Essen würden wir im 1-2 Sterne Bereich ansiedeln. Gute Produktqualität, kreative Ideen, technisch saubere Umsetzung. Es hat uns sehr gemundet!

Gerne kommen wir bei anderer Gelegenheit wieder!

4 – Gerne wieder 

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

Wie bewerten andere?

Der Guide Michelin zeichnet das Restaurant de Bokkedoorns in Overveen (Niederlande) mit 2 Sternen aus.

[/tab][tab title=“Kosten“]

Die Kosten

Für das Menü für 2 Personen (mit einem zusätzlichen Gang), Champagner, Wein, Wasser und Kaffee haben wir in Summe knapp über EUR 500,- bezahlt.

DSC02941 DxO

[/tab][tab title=“Adresse“]

Die Adresse

Restaurant De Bokkedoorns

Zeeweg 5

NL-2051 EB Overveen

Tel. +31 23 526 36 00

[/tab] [/tabs]
Vorheriger ArtikelDinner beim Food-Scout, Zürich (CH)
Nächster ArtikelRestaurant Mesa, Zürich (CH)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.