Geniessen im Fachwerkhaus

Adliswil ist nicht weit von Zürich entfernt. Das Restaurant Krone ist schon von aussen leicht zu erkennen, ein wunderschönes Fachwerkhaus.

Und auch innen hat das Restaurant eine tolle Atmosphäre: Schöne Rottöne, moderne und historische Elemente stilsicher kombiniert. Ein guter Grund, um bei einem Aufenthalt in Zürich den Weg nach Adliswil in Angriff zu nehmen!

Unser Lunch im Restaurant Krone in Adliswil bei Zürich

Gruss aus der Küche

IMG 9360

Unser Start – ein Rindscarpccio, darauf ein asiatischer Rindfleischsalat sowie eine vorzüglich abgeschmeckte Kohlrabisuppe – sehr gelungen!

Gebratene Jakobsmuschel im Chorizomantel

IMG 9374

Die Vorspeisen sind angekommen: Einerseits ist da eine gebratene Jakobsmuschel – geschmacklich fein, doch eher wässrig und in einem zurückhaltenden Chiorzomantel.

Dazu eher kühle Thunfisch-Tataki, darunter belanglos abgeschmecktes Melonen-Avocadosalsa. Das Salatbouquet in einer Gurkenscheibe, oben darauf ein blauer Chip, verleiht optischen Glanz.

Zweifarbiger Rucolasalat mit gebratenen Eierschwämmchen

IMG 9366

Ansprechend der Rucolasalat mit gebratenen Eierschwämmchen, mit Erdbeertomaten und Parmesanspänen; einzig das Gitter darauf überzeugte eher durch Form als durch Geschmack.

Zwei kleine Cordon-Bleus vom Kalb

IMG 9388

Eigentümlich mag die Ei-artige form der Cordon Bleus wirken, doch die Idee ist clever. Das wunderbar saftige Fleisch darin ist eingerollt. Und einmal mit Chorizo und Taleggio intensiv und eher scharf, einmal mit Serranoschinken und Mascarpone-Gorgonzola ein schöner Kontrast – ausgezeichnet!

Doch die sehr, sehr dicke Panier lässt das ganze dann eher schwer und plump wirken. Das Saisongemüse ist nett, die Pommes Frites auf separatem Teller sind  gelungen. Ein Rosmarinzweig, ein Peterislienblatt und ein blauer Chip in / auf der Zitrone erschweren es, diese einer anderen als einer rein dekorativen Wirkung zuzuführen.

Iberisches Schweinscarrée mit Pata Negra

IMG 9380

Gut gelungen war das iberische Schweinscarée, dazu roher Pata Negra. Die Balsamico-Linsen hatten Säure und waren recht knackig, das Dörrzwetschkenjus eher unauffällig. Sehr fein das auf einem separaten Teller gereichte Kartoffel-Erbsenpüree!

[tabs title=“Tabs Group Title“ active=1 event=“click“] [tab title=“Rating“]

Unser Küchenreise-Rating:

Wunderschön ist die Location, die Anreise von Zürich lohnt sich! Schon von aussen beeindruckt das sanierte Fachwerkhaus; auch die Gaststube in den Farben Rot und Grau hat uns gut gefallen!

Sympathisch und überzeugend auch der Service. Weshalb mittags bei 3 besetzten Tischen im grossen Gastraum alle direkt eng nebeneinander platziert werden müssen, ist uns allerdings nicht ganz klar.

Die Speisekarte weckt hohe Erwartungen. Bei der Optik der Gerichte wurden diese definitiv erfüllt. Geschmacklich konnten die Speisen für uns noch nicht immer mit den hohen Erwartungen ganz mithalten.

3 – Wenn es sich ergibt wieder 

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

[/tab][tab title=“Kosten“]

Das Finanzielle

IMG 9392
[/tab][tab title=“Adresse“]

Restaurant Krone Adliswil

Zürichtrasse 4

CH-8134 Adliswil

[/tab] [/tabs]
Vorheriger ArtikelRestaurant Pierre Gagnaire, Paris (F)
Nächster ArtikelRestaurant Kintaro, Köln (D)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.