Was für ein Jahr! Unser kulinarischer Rückblick…

Toll haben wir gegessen im vergangenen Jahr. Uns immer wieder bezaubern lassen von faszinierenden Gerichten, von tollen Produkten, von überzeugendem Service! 14 Highlights aus 2014 haben wir hier für Euch zusammengestellt.

Was waren Eure Highlights, Eure tollsten Gerichte, Eure beeindruckendsten Restaurantbesuche in 2014? Bitte teilt sie mit uns – die Kommentarbox ganz unten auf der Seite ist offen für Eure Eindrücke!


Gruss aus der Küche

[row] [column size=“1/2″]

Toffee

DSC07874  Arbeitskopie 2

Der erste Gruss aus der Küche weckt unsere Kindheitserinnerungen und hebt sie zugleich auf ein komplett neues Level: Bei den Toffee von Joachim Wissler im Vendôme (Bergisch-Gladbach) begeistert uns Geschmack (Gänseleberkaramell, Eisweingelee, Haselnuss) sowie Präsentation!

Snacks to start with

Hof van cleve

Für die Grüsse aus der Küche wünschen wir uns zurück auf die Terasse des Restaurants Hof van Cleve in Kruishoutem (Nähe Gent in Belgien). Bei den  sechs ‚Snacks to start with‘ von Küchenchef Peter Goosens(u.a. Kaffir-Limette, Taschenkrebs, Wagyu-Rind, Makrele, Hühnerleber, ‚See Salad‘) fasziniert uns Geschmack, Lebendigkeit und die Modernität der Gerichte.


Vorspeisen

[row] [column size=“1/2″]

Shasimi ‚On Ice‘

DSC08596

Leicht soll der Einstieg in unser Menü sein: Wir wählen die ‚Sashimi on Ice‘ (Thunfisch, Wolfsbarsch, Königsmakrele, Shiso; dazu frisch geriebener Wasabi) aus der Küche von Christian Sturm-Willems im Yu Sushi Club in Bonn. Auf der Terrasse des des stylischen Kameha Grand Hotels mit Blick auf Rhein und Bonn ist das ganze gleich noch ein grösserer Genuss!

Tomato in all its guises

Guy Savoy

Für unseren nächsten Gang ruft Paris, die Stadt an der Seine! Bei Guy Savoy widmen wir uns dem Thema Tomate. Der Gang brilliert mit perfekter Produktqualität und intensivem Geschmack.

[row] [column size=“1/2″]

Zarenfrühstück

DSC06306 DxOP  Arbeitskopie 2

Nun kann es auch etwas mondäner zugehen: Das Zarenfrühstück nehmen wir im Restaurant Überfahrt in Rottach-Egern am Tegernsee ein. Christian Jürgens kombiniert in einer Petrischale Saibling und Gurke, darauf eine Kaviardose (Kaviar auf Crème Fraîche, roter Bete und eingelegten Zwiebelchen) sowie dem weltbesten Brioche.

Steamed Goose Liver

Beluga large

Nach all diesem Luxus wünschen wir uns nun entspannte und unkomplizierte Atmosphäre! Und diese finden wir im Restaurant Beluga in Maastricht (Niederlande). Das Konzept von Hans van Wolde – ‚Beluga loves you‘. Und wir lieben die gedämpfte Gänseleber mit Kirscheis und Verbene, die lounge-mässige Atmosphäre und die für 2 Michelin Sterne günstigen Preise!

[row] [column size=“1/2″]

Aubergine

DSC09752 DxOP

Eine der spannendsten Neueröffnungen des Jahres 2014 ist das Restaurant Opus V in Mannheim. An der Aubergine mit Sesamcreme und den karamellisierten Sot l’y laisse aus der Küche von Tristan Brandt gefällt uns der asiatische Touch und der auf den ersten Blick ungewöhnliche, jedoch vorzügliche Strukturbruch durch die Miso-Creme am Teller.

Bouillabaisse

DSC06745 DxOP  Arbeitskopie 2

Die absolut perfekte Bouillabaisse geniessen wir nun mit Blick auf das Brandenburger Tor im Restaurant Esszimmer im Adlon in Berlin. Hummer, Muscheln und Pulpo kombiniert Chefkoch Hendrik Otto hier mit Staudensellerie, Zucchini und Estragon.


Hauptgerichte

[row] [column size=“1/2″]

Bar de Linge

DSC07638 DxOP  Arbeitskopie 3

Auch beim nächsten Gang ist der Ausblick schön – aus dem The Restaurant im Dolder Grand Hotel blickt man über Zürich und den Zürisee. Vorzüglich ist der an der Leine gefangene, confierte Wofsbarsch aus der Küche von Heiko Nieder, welcher mit Erbsen, Bergerbsen, Rinderschinken und einer Vadouvan-Gewürzmischung begleitet wird.

Rehbock

DSC07909

Den besten Sonntagslunch im deutschsprachigen Raum gibt es unserer Meinung nach im Restaurant Vendôme in Bergisch-Gladbach bei Köln; und noch dazu einem attraktiven Preis. Der Rehbock mit geräuchertem spanischen Bomba-Reis, Gorgonzola, sauren Süsskirschen, einer Pistaziencreme und einer intensiven Dunkelbiersauce war famos!

[row] [column size=“1/2″]

Taube

DSC06786 DxOP  Arbeitskopie 2

Noch einen zweiter Ausflug in das Restaurant Esszimmer im Hotel Adlon in Berlin machen wir im Rahmen unseres Jahresrückblickes: Die französische Taube mit Wacholder und einem intensiv-aromatischen Jus von Hendrik Otto war einfach zu gut!


Käse und Dessert

[row] [column size=“1/2″]

Sheep Curd

DSC08981  Arbeitskopie 2

14 Gänge – da wünschen wir uns einen Käsegang, der leicht und erfrischend ist. Wie jener aus dem Restaurant Le Cinq in Paris. Eric Briffard kombiniert Schafsfrischkäse mit einem Gurkengelee und Olive – mollig, rund, ein wenig erfrischende Säure und ein langer Nachhall!

Melone & Hendrick’s Gin

DSC00906 DxOP

Für uns ist das Restaurant Silivo Nickol das spannendste Restaurant in Wien. Aus der Küche von Silvio Nickol, von Chef-Pattissier Dennis Illes, stammt die Kombination von intensiver MeloneKardamom, Hendrick’s Gin und Bronzefenchel.

[row] [column size=“1/2″]

Nougat & Himbeere

DSC09677 DxOP

Unseren Rückblick möchten wir an einem ganz entspannten und legeren Ort ausklingen lassen, dem Restaurant Weinsinn in Frankfurt. Das Dessert aus der Küche von André Rickert passt zu einem entspannten Abschluss des Abends: Nougat und Himbeere gefallen in verschiedenen Texturen und Temperaturen.


Was waren Deine Lieblingsgerichte, Deine bevorzugten Restaurants in 2014? Bitte hinterlasse uns einen Kommentar!

Vorheriger ArtikelRestaurant Olivo, Stuttgart (D)
Nächster ArtikelThe Restaurant im Hotel Dolder (3), Zürich (CH)

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.