Die besten Blog-Berichte über Sterne-Restaurants im Februar 2015

Für Euch ausgewählt: Die besten Berichte zu im vom Guide Michelin, Gault Millau oder Gusto ausgewählten „Sterne-Restaurants“. In Deutschland, Österreich und der Schweiz. Selektiv ergänzt mit einigen internationalen Berichten von Autoren in D/A/CH.

Sterne-Restaurants in Deutschland:

NewImage

Von Norden nach Süden:

  • Hamburg: Ein Menü einzig mit Kreationen von Chefpâtissier Christian Hümbs, ist das nicht zu viel des Süssen? Im Gegenteil – Kochfreunde war zu diesem Anlass im Haerlin und sehr angetan vom geglückten Experiment!
  • Berlin: Trotz schwieriger Platzverhältnisse in der Küche war QLI angetan vom Reinstoff und spricht von weiterem Potential der Küche von Daniel Achilles (in Englisch).
  • Berlin: Wer Deutschands bestes asiatisches Restaurant – Tim Raue – noch nicht kennt, hat Nachholbedarf; wer schon dort war, Wiederholungsbedarf, so das Resümee von Trois Etoiles.
  • Wolfsburg: Noch ein paar Längen schwimmen, das war unserer Küchenreise-Wunsch nach einem tollen Menü von Sven Elverfeld im Aqua. Denn nicht nur das Restaurant, auch der 40 Meter-Aussenpool des Ritz Carlton ist beeindruckend!
  • Wolfsburg: Auch QWERTZ (RRForum) beschreibt ausführlich seine Eindrucke eines Aqua-Besuches und schätzt, dass sich die Küche hier ständig weiterentwickelt!
  • Düsseldorf: Die Anfahrt von what2how2 war beschwerlich, doch der Samstag-Mittag-Lunch im Nagaya war dann die Reise absolut wert (in Englisch).
  • Kürten: Von einem genüsslichen Lunch im Restaurant Zur Mühle (Bib Gourmand im Michelin) schreibt kgsbus (RRForum).
  • Odenthal: Jeder von uns hat sein Lieblngslokal. Jenes von kgsbus (RRForum), ist das Zur Post, wie im Bericht zu lesen ist.
  • Bergisch-Gladbach bei Köln: 10 Gänge von Joachim Wissler und noch jede Menge Einstimmungen und Ausklänge? Das mag einen gesunden Appetit voraussetzen, doch für ElizabethOnFood war jeder dieser Gänge im Vendôme begeisternd! (in Englisch)
  • Bergisch-Gladbach bei Köln: Sehr ähnlich hat Der Fresser sein Menü im Vendôme empfunden. Für ihn absolut zurecht werden Joachim Wissler und Team in die höchsten Weihen des Koch-Olymps gehoben!
  • Köln: Im Hotel im Wasserturm wird wieder richtig gut gekocht! Mathias Maucher und Team vom Himme und Ädl haben Zukunft, so GourmetKritik.
  • Königsstein bei Frankfurt: Der Chef ist weg, Sous-Chef Christian Eckardt hat in der Villa Rothschild übernommen. Schon nach kurzer Zeit hat das Resultat den Sternefressern gefallen, auch wenn sie sich noch etwas mehr Mut zu Experimenten wünschen.
  • Gravenbruch bei Frankfurt: Amador geht von Mannheim nach Wien, sein ‚Zweitrestaurant‘, das Sra Bua by Juan Amador, bleibt. Das ist gut so, denn laut merlan (RRForum) ist es mit Dennis Maier am Herd am besten Weg, zu einer der Top-Adressen im Rhein-Main-Gebiet zu werden!
  • Perl-Nenning: Tolle Gerichte, beeindruckende Präsentation und der japanische Einfluss von Christian Bau in Victor’s Gourmet Restaurant auf Schloss Berg haben den Fine Dining Explorer nachhaltig beeindruckt.
  • Mannheim: Nur noch ein paar Monate Amador in Mannheim. Haldir (RRForum) lobt das exzellente Essen, die Präsentation und den Service und gelobt, auch nach dem Umzug des Restaurants nach Wien dort wieder einzukehren.
  • Rottach-Egern am Tegernsee: Excellent war das Menü von Christian Jürgens, Wohlfühlatmosphäre im Restaurant Überfahrt bushcook hat der Besuch dort sehr gefallen! Und auch das Frühstück am Tag danach war ein Genuss…

Sterne-Restaurants in der Schweiz:

NewImage

  • Winterthur: Letzte Chancen gilt es zu nutzen! Das Restaurant Pearl mit Chef Denis Ast wird bald schliessen. Das Filet war nochmals vor Ort und lobt die zeitgemässe Kochkunst, die Technik, Kombinationsgabe und Dramaturgie.
  • Zürich: Nicht zu viel Schischi, nicht zu viel Trallala – einfach wunderbare Produkte perfekt zubereitet! Der Besuch im Mesa zählt für die Champagnerlady zu ihren besten kulinarischen Erlebnissen!
  • Zürich: Auch Das Filet war zu Gast bei Antonio Colaianni im Mesa. Ihm gefällt die kulinarische Unterhaltung im besten Sinne; der Mix aus französischer Klassik, avantgardistischer Technik und Italianà.
  • Zürich: In Stef’s Freieck isst Patrick isst einen Knaller zum Auftakt und ein bodenständiges und sehr gutes Menü danach, und das alles zu einem sehr fairen Preis.
  • Uznach: Eine Champagnerlady folgt den besten Köchen, wenn es sein muss… Christian Geisler hat sie bereits in Zermatt begeistert, und überzeugt sie erneut nun im Kunsthof!
  • Crissier: Gleich 3 Michelin-Sterne zu sammeln gibt es für den MichelinStarCollector im Restaurant de l’Hotel de Ville. Nicht günstig, aber es gibt eben schon einen Unterschied zwischen 1, 2 und 3 Sternen.
  • Lausanne: 2 Michelin Sterne, fragt sich der MichelinStarCollector nach dem Besuch bei Anne-Sophie Pic? Die kulinarischen Eindrücke waren etwas gemischt; dennoch ein Ja, weil der Service das Ganze herausgerissen hat.
  • Genf: Der Wolfsbarsch und das Reh im Hauptgang blieben dem Gourmör von seinem Besuch im Le Chat-Botté noch monatelang in Erinnerung, und die Weinbegleitung war famos!

 

Sterne-Restaurants in Österreich:

NewImage

  • Wien: Der Name ist Programm, schreiben Topf und Deckel nach ihrem Besuch im Gaumenspiel. Soll heissen, es hat alles gepasst: Das Ambiente, das Essen und der unaufgeregt-freundliche Service!
  • Schützen am Gebirge: Ein ‚Wunderland in Familienhand‘ ist der Taubenkobel, so die Sternefresser. Alain Weissgerbers Küche ist eigenständig, unterhaltend und im besten Sinne von nordischem Purismus geprägt.

Sterne-Restaurants International:

NewImage

  • Paris (F): Die Sternefresser waren zu Gast bei Jean-Francois Piège, dem stillen Star der Pariser Stützengastronomie. In Wohnzimmeratmosphäre genossen sie eines der besten Menüs, welches sie bei den Besuchen der letzten Jahren in der Stadt an der Seine erleben durften.
  • Paris (F): Die Kreationen von Chef Takayuki Honjo im Restaurant Es sind von einer seltenen Filigranität und Feinjustierung, doch manchmal schon fast zu gefällig, so die Sternefresser.
  • Paris (F): Drei Sterne hat das Pavillon Ledoyen mit Yannick Alléno schon nach einem halben Jahr erhalten; GourmetKritik ist da etwas zurückhaltender.
  • Athen (GR): Silvester in Athen? Die ideale Gelegenheit für den Gourmör, um danach am ersten Abend des Jahres in einem der besten Restaurants der griechischen Hauptstadt einzukehren, dem Spondi. Ein wunderschöner Abend und auch wenn nicht alle Gerichte begeistern konnten, so überwogen die positiven Eindrücke klar.
  • Hong Kong (HK): Kantonesische Küche genoss GourmetKritik im Man Wah im Mandarin Oriental.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.