Leuchtturm: Restaurant Ammolite, Rust (D)

| September 29, 2015 | 0 Comments
Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
4
On September 29, 2015
Last modified:Januar 7, 2017

Summary:

Alles anders als man denkt

Ein Leuchtturm trotzt jedem Sturm und der Brandung. Er weist uns in der Dunkelheit den Weg, er gibt uns Orientierung und Sicherheit.

Doch was, wenn der Leuchtturm in einem Vergnügungspark steht? Und seine Hauptattraktion ein Restaurant ist? Burger und Wiener Würstchen statt Brandung?

Doch erstens ist alles anders und zweitens als man denkt. Und der Himmel ist gar nicht wolkenverhangen, sondern zwei Sterne des Guide Michelins leuchten da oben am Firmament!

P1020305 DxOP

Dem Funkeln dieser beiden Sterne sind wir gefolgt, ihr Glanz hat uns in den Europapark nach Rust getragen. Die Hotels im Park: Alle ausgebucht; und das Tipi-Zelt für 12 Personen war uns dann doch zu grossräumig. So haben wir uns heute in einer nahen Pension einquartiert und spazieren nun die wenigen Schritte in Richtung Leuchtturm.

P1020296 DxOP

Vorbei an Wasserspielen und kitschigen Südstaatenvillen laufen wir und grübeln, was uns wohl erwarten wird. Auch Popcorn, Zuckerwatte und Achterbahn-Fahren, das kennen wir in Vergnügungsparks. Aber Gourmet-Küche?

P1020301 DxOP

Doch was bringt es, skeptisch zu sein? Vorbei am Fass, vielleicht von Captain Iglu. und schon sind wir beim Eingang des Restaurants.

P1020281 DxOP

Und treten ein in eine gediegene, bezaubernde und entspannte Welt! So, im Inneren ist ein Leuchtturm also ein Pol der Ruhe, denken wir. „Wie schön!“, seufzen wir, und lassen uns in die bequemen Sessel fallen.

Unser Dinner im Restaurant Ammolite in Rust

Neben einigen À-la-Carte-Gerichten bietet die Küche von Peter Hagen auch ein Menü mit drei oder sechs Gängen an. Letzteres, so beschliessen wir bei einem Glas Rose-Sekt, soll heute kulinarische Orientierung geben.

P1020342 DxOP

P1020521 DxOP

Grüsse aus der Küche

P1020349 DxOP

Sehr gefällt uns schon der erste Gruss: Spargeltatar mit Ei und Tomate, darüber Spargelsud – das spielt mit dem traditionellen Geschmacksbild eines Spargelgerichtes, ist jedoch modern und ansprechend komponiert; ist knackig, mit schöner Säure, überraschend perfekt! (8/10)

P1020369 DxOP

Gleich darauf folgt ein Raviolo mit Sellerie, Morcheln und Sellerieschaum; dazu mit Pata Negra umwickeltes Gebäck – wir sind glücklich! (7+/10)

Schottischer Wildlachs, bunte Bete, Meerrettich, Apfel

P1020380 DxOP

Mit schottischem Wildlachs startet dann das eigentliche Menü: Eine Rolle aus Lachs ist mit Lachstatar gefüllt, dazu gibt es Beete in verschiedenen Farben und Zubereitungsarten – etwa rote Beete mit rohen Aromen oder ein Eis von der gelben Beete und eine Meerrettich-Creme. Gelungen! (7+/10)

Langoustine, Bohnen, Iberico Schwein, schwarzer Knoblauch

P1020393 DxOP

Eine schöne Kombination ist dann die Langoustine und der Bauch vom Ibericoschwein. Bohnensud und eine Bohnencreme ergänzen die beiden Komponenten gut, die süsslichen Aromen des fermentierter Knoblauch geben dem Gericht eine feine Würze. (7+/10)

Wir schauen uns im Restaurant um. Eine wirklich bunte Gästemischung ist das hier! Wir haben selten so viele Kinder gesehen in einem Sternerestaurant. Und wir erfreuen uns am Anblick des einen oder anderen Pärchens, welches wohl aufgrund eines Gutscheines den ersten Kontakt zur Sternegastronomie knüpfen. Das finden wir sympathisch!

Seeteufel, Artischocke, Tomate, Aubergine

P1020408 DxOP

Bauchlappen und Filet vom Seeteufel paaren sich auf dem nächste Teller mit einem vorzüglichen Sud von der Artischoke und dem inneren der Artischocke und Tomaten. Eine sehr harmonische Kombination mit klaren Geschmäckern! (8/10)

Lamm, Paprika, Ziegenkäse, Graupenrisotto

P1020410 DxOP

Zeit für einen Fleischgang: Das geschmorte Lamm wie auch das Filet in Kräuterfarce mit Speck gefallen uns in der Kombination mit dem Graupenrisotto, welches einen Hauch Schärfe vom Paprika aufweist. Gleichfalls einen Tick Schärfe bringt der intensive Fonds mit sich. (7+/10)

Crème brûlée vom Epoisses

P1020430 DxOP

Nicht zu komplex, doch sehr gut dann der Käsegang: Eine Crème brûlée vom Epoisses, schön karamellisiert. Wir hätten durchaus noch Lust auf mehr! (7+/10)

Pré Dessert

P1020445 DxOP

Das Pre-Dessert ist dann eine Gerstencreme – angenehm zurückhaltend in der Süsse – mit Buchweizeneis und Physalis, welche eine leichte Bitternote beisteuert. (7/10)

Karotte, Joghurt, Mango

P1020470 DxOP

Schon optisch ein Knaller ist dann das eigentliche Dessert: Ein Karottenmousse, welches mit dünnen, orangen „Fäden“ umwickelt ist und so optisch einer Karotte ähnelt, dazu süssliche Mango (Mousse, Gelee) und kühles Joghurt. (8/10)

Petit Fours

P1020477 DxOPP1020478 DxOPP1020478 DxOP Arbeitskopie 2P1020480 DxOP

Einige leckere Petit Fours versüssen uns dann den Abschluss des Abends!

P1020561 DxOP

Unser Küchenreise-Rating

Ein Restaurant beim Vergnügungspark, und noch dazu in einem Leuchtturm – schnell ist man da versucht, einen weiten Bogen um die Location zu machen.

Mittlerweile zwei Michelin-Sterne und auch das Lob des wohl in der Nähe wohnenden Alt-Meisters Wolfram Siebeck haben uns veranlasst, den (wohlverdienten) Umweg zum Restaurant in Angriff zu nehmen. Und ja, alles ist anders als man denkt.

Die Küche unter der Leitung von Peter Hagen basiert auf gekonnten klassischen Tugenden, ist jedoch modern und ansprechend umgesetzt. Gute Produkte, klare Aromen und präzise Umsetzung bei der Zubereitung der Speisen haben uns am Teller viel Spass gemacht!

Die Atmosphäre des Restaurants wie auch der Umgebung ist eigen, doch letztlich gemütlich. Der Gästemix ist erfreulich bunt! Und der Service ist freundlich und kompetent – nicht nur bei Speisen und Wein im Haus, sondern auch bei Tipps und Empfehlungen für die weitere Reise.

Restaurant ammolite – The Lighthouse Restaurant, Rust (D)

Bewertung Essen (?): 7+ / 10
Küchenreise-Rating (?): 4 – gerne wieder
Guide Michelin: **
Gault Millau: 16 / 20
Gusto: 8 Pfannen
Küchenchef: Peter Hagen
Adresse: Peter-Thumb Strasse 6
D-77977 Rust
Telefon: +49-7822-77 66 99
Web: http://www.ammolite-restaurant.de
Kosten (Rechnung): 402 EUR (2 Personen)
Angekündigter Besuch (?): Nein
Einladung (?): Nein
Extras (?): Nein
Alle Bewertungen beziehen sich auf den Zeitpunkt des Besuches. Unsere Wertungen reflektieren einzig unsere persönliche Meinung.

Tags: , , , , , , , ,

Category: Deutschland, Fine Dining

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr in Deutschland, Fine Dining
Französisch-Asiatisch: Sra Bua by Juan Amador, Frankfurt (D)

Im Kempinski Gravenbruch bei Frankfurt wird unter Schirmherrschaft von Juan Amador französisch-asiatisch gekocht. Unser Bericht bezieht sich noch auf die...

Minutenpreis USD 6: Grace ***, Chicago (US)

„Speed Dining“ - im jüngsten Drei-Sterne-Restaurant von Chicago habe vor kurzem abends das volle Menü gespeist und war in rekordverdächtigen...

Wow, Wachau: Landhaus Bacher, Mautern an der Donau (A)

Pittoresk ist die Landschaft der Wachau, die Donau schlängelt sich durch die Weinberge im goldenen Licht der Abendsonne. In Mautern...

Schließen