China an der Seine: Yam’Tcha, * Paris (F)

| Juli 29, 2018 | 0 Comments
Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
5
On Juli 29, 2018
Last modified:August 5, 2018

Summary:

Die Restaurant-Szene in Paris ist vielfältigen internationalen Einflussen ausgesetzt. Und so verbinden sich französische Akzente mit etwa mit asiatischen, japanischen oder – wie im Fall des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Yam’Tcha – mit Chinesischen Aromen, Zutaten und Zubereitungsarten.

Master Mind hinter dem kleinen, in Les Halles gelegenen Restaurant ist Adeline Grattard. Die Köchin ist im Burgund aufgewachsen, hat dann Deutsch studiert, ist jedoch in die Pariser Gastronomieschule Ferrandi gewechselt. Die Liebe hat sie dann nach Hong Kong geführt, wo sie die französische Küche kennengelernt hat.  Wieder zurück in Paris hat sie dann – mit grossem Erfolg – das Yam’Tcha eröffnet.

Lunch im Restaurant Yam’Tcha in Paris

Im Yam’Tcha wird mittags ein Mittagsmenü (EUR 70) wie auch das Degustationsmenü (EUR 150) angeboten; ich entschied mich für letzteres. Zu diesen kann sowohl eine Teebegleitung, eine Weinbegleitung oder eine gemischte Tee- und Weinbegleitung gebucht werden.

Das Restaurant hat etwa 20 Plätze und ist in warmen Farben, mit viel Gold und Holz eingerichtet, lässt aber jeglichen ‚China Kitsch‘ vermissen, und das ist gut so.

Zur Begrüssung zunächst ein Tee aus Taiwan:

Kirschensalat

Knusprige Gemüserolle

Geräucherter Lachs mit Tomaten Masala: Verblüffend gute Kombination, die Tomate gibt Textur, Süsse und Säure, welche den fettigen Lachs erstaunlich gut ergänzt

Steamed Buns:

Bue Fin Tuna, sweet potatoe noodles, chanterelle mushrooms: Ausgezeichnet der Thunfisch, in Summe ein erdiges Gericht mit einem angenehmen Tick Säure (7+/10)

Hummer, Aubergine, Kürbis; Der Hummer leicht frittiert und spannender als oft in andere Gerichten; die Aubergine setzt erdige und leicht Süsse Akzente. Das Gericht hat wiederum ein schönes Säurespiel. (7/10)

Muscheln und Skrei in klarer Brühe; Kühle Brühe mit Koriander und Kräutern, dazu der ausgezeichnete Fisch und die Muscheln – sehr erfrischend und belebend (7/10)

Lamm, Käse, fermentierte Sojasauce, grüne Bohnen: Fein und sehr zart das Fleisch, der Käse kühl temperiert, rund, milichig, abwechslungsreich (7/10)

Bun mit Stllton Cheese und Kirschen; Innen sehr heiss, ein schweres gericht, aber der Stilton ist fein und die Kirschen eine dezente, aber gute Ergänzung. (6+/10)

Macaron mit weisser Schokloade, weisse Schokolade-Konfitüre mit Früchten; Der Macaron (mit Estragon) etwas schwer, aber wird durch die Früchte (wie die kleinen Heidelbeeren mit knackiger Säure) gut ergänzt; auch die Kombination von Früchten und Schokoladenkonfitüre gefällt! (7/10) 

Ein Blick in die Küche:

Zum Abschluss ein köstliches Dattelsorbet:

Unser Küchenreise-Rating

Adeline Grattard bietet im mit einem Michelin-Stern ausgezeichenten Yam’Tcha eine chinesisch geprägte Wohlfühlküche in entspannter Atmosphäre. Auch spannend – die Tee-Begleitung!

Restaurant Yam’Tcha, Paris (F)

Bewertung Essen (?): 7 / 10
Küchenreise-Rating (?): 5 – unbedingt wieder
Guide Michelin: *
Gault Millau: 16 / 20
Gusto:
Küchenchef: Adeline Grattard
Adresse: 121 rue Saint-Honoré F-75001 Paris 1
Telefon: +33-1-40 26 08 07
Web: yamtcha.com
Kosten: Menu Dejeuner: EUR 70
(Begleitung Tee EUR 20, Tee und Wein EUR 30, Wein EUR 40)
Menu Degustation; EUR 150
(Begleitung Tee: EUR 40, Tee und Wein EUR 55, Wein EUR 70)
Angekündigter Besuch (?): Nein
Einladung (?): Nein
Extras (?): Nein
Alle Bewertungen beziehen sich auf den Zeitpunkt des Besuches. Unsere Wertungen reflektieren einzig unsere persönliche Meinung.

Tags: , , , , , ,

Category: Europa, Fine Dining, Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Mehr in Europa, Fine Dining, Frankreich
Bonjour Tristesse: JB Restaurant, Ljubliana (SLO)

Obgleich hoch gelobt vom Gault Millau hat mich der Besuch im JB Restaurant in Ljubljana enttäuscht: Eindimensional und kochtechnisch an...

Seelentransplantation: Weinsinn *, Frankfurt (D)

Die Seelentransplantation ist gelungen: Auch nach dem Umzug in das Frankfurter Bahnhofsviertel und mit neuem Küchenchef überzeugt das Weinsinn mit...

Restaurant Haku Hong Kong
Auf Sternekurs: Haku, Hong Kong

Das Haku ist eine Bereicherung für die kulinarische Szene in Hong Kong und gefällt mit kreativer japansich-französischer Küche. Fein abgeschmeckte...

Schließen