Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
5
On Juli 3, 2011
Last modified:Januar 8, 2017

Summary:

Bitte mal hergeschaut!

Man nehme: Eine schöne Location, einen guten Koch, einen ausgezeichneten Service, ein kreatives Konzept. Und schon funktioniert die Gourmetküche in Offenbach! Das Restaurant schauMahl ist jene erquickende Bereicherung in der sonst kulinarisch nicht so hochgelobten Stadt bei Frankfurt.

Das Konzept – kreative, ausgezeichnete Küche in Bistro-Atmospähre zu vernünftigen Preisen – wird z.B. in einer Diskussion in Restaurant-Ranglisten.de (dem Forum mit dem besten Umgangston weit und breit) als ‘Bistronomics’ tituliert, wie auch das Weinsinn in Frankfurt (siehe auch Bericht von April und vom Mai)

Und so begaben wir uns einen Abend in das Restaurant, um ‘mal zu schauen’, wie es denn so wäre. Gleich beim Betreten, und konsequent den ganzen Abend hindurch, ein höchst positives Erlebnis: Der Service. Freundlich, professionell, engagiert, beim Wein etc. bestens beratend; schon dieser alleine ein Grund wiederzukommen.

Das Schaumahl hat 11 Gerichte auf der monatlich wechselnden Karte, ein 5- und ein 6-Gang Menü. Daraus kann man dann auch beliebig variieren, ggfs. die Anzahl der Gänge auch verringern. So speisten wir:

Unser Dinner im Restaurant Schaumahl in Offenbach

0. Gruss aus der Küche – Adlerfisch, Karottencreme Kakao

Zum Einstieg eine interessante Kombination von Geschmäckern – eine Karottencreme, dazu eine Kakausauce, ergänzt sich auf spannende Art und Weise.. Hinzu ein kleines Stück vom Adlerfisch.

Restaurant Schaumahl Offenbach

 

1.a Thunfisch, Ananas Koriander Reis

Die erste Vorspeise – kurz angebratener Thunfisch, dazu Sushireis. Zwei vorzügliche Stücke Ananas – rund und saftig, keineswegs fasrig – ergänzen den Fisch auf interessante Weise, das Wasabi-Eis ist trotz Kälte verblüffend intensiv. Zum ersten Mal begegnen wir auf dem Thunfisch das Fleur de Sel; dies werden wir – siehe auch die folgenden Bilder – auf so gut wie jedem Gericht wiederfinden. Passt ja durchaus, doch Fleur de Sel hat auch einen gewissen ‘Showeffekt’, einen gewissen texturellen Effekt – je öfter man diesen bringt, um so eher geht er in die Gewöhnlichkeit über. Was allerdings nicht unbedingt schecht sein muss…

Restaurant Schaumahl Offenbach

 

1.b Lachs, Saprgel Holunderblüte Kräuter

Restaurant Schaumahl Offenbach

Als Alternative der Lachs – sehr zart und intensiv – auf Spargel mit Käutern (und Sprossen…)

2. Kalbsbacke, Bulgur Zucchini Tomate

Restaurant Schaumahl Offenbach

Kalbsbacken können so butterzart sein, dass sie schon bei Berührung des Löffels auseinanderfallen. Diese hier waren jedoch rundherum kross angebraten (auch nach dem Kochen?) mit einer wunderbaren fast schon Kruste, innern dann doch zart und wunderbar ‘glibbrig’. Das ganze serviert auf Bulgur sowie Zucchini- und Tomatenstücken sowie einer am Tisch hinzugefügten Tomatennage – sicher eines der, wenn nicht das Top-Gericht des Abends!

3. Zander, Kirschen Lauchzwiebeln Brot

Wir gehen einen Schritt weiter im Bereich der ‘ungewöhnlichen’ Geschmacksvariationen. Ein Stück Zander, auf der Haut kross gebraen, dazu dunkler Fonds, Kirschen Frühlingszwiebeln und anbebratenen Brotstücken, welche den Saft aufgenommen hatten. Intensive Geschmäcker um den Zander – doch der Zander hält stand. Die Süsse der Kirschen zum Fisch – das muss nicht sein, kann es aber sehr wohl, wie diese Kombination zeigt.

Restaurant Schaumahl Offenbach

 

4. Hirschrücken, Mangold Pfifferlinge

Nach experimentell in die Richtung klassich – auch im Frühsommer kann Hirschrücken – ein wenig entstaubt – eine tolle Sache sein. Ein recht ‘hirschiges’ Stück, begleitet von Mangold in den Teigrollen, Kartoffel-Petersilienblättchen und Pfifferlingen. Saubere Arbeit.

Restaurant Schaumahl Offenbach

 

5. Chaource, Cassis Sekt

Der Chaource ist ein Kuhmilichkäse aus Frankreich, um genauer zu sein aus der Champagne oder dem Burgund. Begleitet hier mit Chassis für Süsse und ein wenig Säure sowie einem erfrischendem Sektgelee; der angebotene weisse Champagner passt auch vorzüglich dazu.

Restaurant Schaumahl Offenbach

 

6. Joghurt, Aprikose Minze

Und dann das süsse Finale, das Dessert. Am Teller eine Joghurt-Schnitte (sehr gut) mit Aprikosen und Aprikoseneis. Im Glas Joghurtschaum, Aprikosen in der Mitte sowie obenauf noch Minze. Gelungener Abschluss.

Restaurant Schaumahl Offenbach

Kaffee, Brownies

Zum Kaffee dann noch zwei leckere Brownies mit Schokolade.

Restaurant Schaumahl Offenbach

Das Finanzielle:

2x 6 Gang Menü zu je EUR 63, 4 Glas Chapagner (Apero und zum Käsegang) a je EUR 12, Wein aus der gut gemachten Karte (viel D, Frankreich, Spanien etc. sowie aktuell die “6 Leidenschaften” – 6 österreichische Weine) um ca. EUR 70 sowie Wasser und Kaffee – in Summe ca. EUR 250.

Restaurant Schaumahl Offenbach

Unser Küchenreise-Rating:

Alles in allem ein höchst angenehmer Abend in schöner Atmospähre und mit tollem Service. Das Essen kreativ und ansprechend (doch ein wenig unter dem zu Beginn des Berichtes angesprochenen Weinsinnes), aber die Erwartungen in gutes “Bistro-Gourmet” Essen voll und ganz erfüllend, und das zu vernünftigen Preisen. Wir werden wieder kommen und wieder ma(h)l schauen!

5 – Unbedingt wieder
(1 – nie wieder, 2 – wenn’s die Umstände erfordern, 3 – wenn es sich ergibt, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

Restaurant Schaumahl
Bismarkstrasse 177
D-63067 Offenbach/Main

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.