Instagram-Food: Tate *, Hong Kong

| Dezember 19, 2017 | 0 Comments
Review of: Tate Dining Room
Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
2
On Dezember 19, 2017
Last modified:Dezember 25, 2017

Summary:

Mehr Schein als Sein?

Hat Instagram das Plating in den Restaurants dieser Welt verändert? Man sagt, der eine oder andere Chef fokussiert sich mehr auf Instagram-taugliche Dekorationen mit Wow-Effekt denn auf geschmackliche Finessen. Solcherart inszeniert und geteilt mag das dann auch die Aufmerksamkeit der einen oder anderen Rangliste auf sich ziehen.

Mein Besuch galt dem Tate in Hong Kong. Chef Vicky Lau serviert dem Gast hier „essbare Geschichten“, die Bilder der wunderschön angerichteten Gerichte haben sich auch in Windeseile auf Instagram & Co verbreitet. Das Menü, pathetisch „All die Oden“ genannt, besteht aus eine Vielzahl an Gängen, nein Oden an das Gemüse, an Hong Kong, an die Muschel, um nur einige davon zu nennen.

DSC0100 DxO

Vicky Lau wurde 2015 als Asia’s Best Female Chef von The World’s 50 Best Restaurants ausgezeichnet. Das Tate Restaurant trägt einen Michelin-Stern.

Und auch die Atmosphäre des an der Hollywood Road in Sheung Wang zentral gelegenen Restaurants gefällt mir gut. Das Menü ist vielversprechend, die Speisen wirklich sehr ansprechend, ja schon beeindruckend auf dem Teller präsentiert.

Doch regelmässige Leser werden es wissen, letztlich geht es mir um den Geschmack. Und der ist nicht immer so überzeugend.

DSC0104 DxO

So ist etwa der Gruss aus der Küche mit der Maiscreme sehr süss abgeschmeckt und erschlägt den Kaviar darauf. Das Tomatengelee zur Gelbschwanzmakrele in der ‚Ode to Hiramasa‘ wirkt dafür nahezu geschmacksneutral. Diese Linie setzt sich im Menü fort – oft süsse Komponenten, manchmal wenig Aromen, dann wieder optisch ansprechend, doch sensorisch wenig hergebende Spielereien.

Natürlich gibt es auch gut gelungenes: Der Fleischgang mit der Taube ist wunderbar zart und geschmacklich ansprechend. Die Abalone zart, Yuzu gibt schöne Säure dazu und die Gemüsestückchen wunderbaren knack.

Doch beim im internationalen Vergleich stolzen Preis von 300 EUR je Person (Menü 1’580 HKD, Weinbegleitung 6 Gläser 780 HKD; jeweils zuzüglich 10% Service Charge) verbleibt dennoch das Gefühl, vor allem für die Optik viel Geld gezahlt zu haben.

DSC0106 DxO

DSC0110 DxO

Intro

Sour dough with kombu butter

Hors d’Oeuvre

DSC0114 DxO

Ode to tomato

Fruit tomato with tomato consummé and pommery mustard ice cream

DSC0125 DxO

Ode to Hiramasa

Marinated Hiramasa with celeryroot puree and tomato gelee

DSC0128 DxO

Ode to Scallop

Scallop, espuma, ceviche and dried

DSC0141 DxO

Brioche with fermented tofu butter

DSC0144 DxO

DSC0153 DxO

Ode to Amadai

Pan fried amadai with 10 vegetables broth

DSC0157 DxO 1

DSC0162 DxO

 Ode to Hong Kong

Dai Lin abalone wiht tuna jus and vegetable ribbons

DSC0175 DxO

 Ode to Sakura Ebi

Lobster Taglioni with Crispy Sakura Ebi

DSC0196 DxO

DSC0210 DxO

Ode to a Chiu Chow Classic

Foie grass egg custard with marinated goose

DSC0214 DxO

DSC0217 DxO

Ode to Meat

Bresse pigenon with oarange carrot, aged mandarin peel with poultry juice

DSC0226 DxO

DSC0238 DxO

 Ode to Osmanthus

Peach mousse with osmanthus ice cream and oolong shave ice

DSC0239 DxO

Ode to Zen

Mignardise

DSC0258 DxO

Wine pairing

  • Vilmart & Cie Brut Grand Cellier NV
  • Domaine Christian Moreau Chablis 1er Cru Vaillon 2015
  • Jikon Junmai Ginjo Senbonnishiki NV
  • Domaine Serafin Pere Et Fils Gevrey Chambertin Vieilles Vignes, Burgundy France, 2011
  • Domaine Perrot Minot Morey St. Denis, Burgundy France 2014
  • Carl von Schubert Maximin Grunhauser Herrenberg Riesling Kabinett, Mosel Germany, 2015

Unser Küchenreise-Rating

Optisch sehr ansprechende, Instagram-taugliche Küche, welche in der Umsetzung nicht alle Erwartungen erfüllt.

Restaurant Tate Dining Room, Hong Kong

Bewertung Essen (?): 6 / 10
Küchenreise-Rating (?): 2 – kaum wieder
Guide Michelin: *
Gault Millau:
Gusto:
Küchenchef: Vicky Lau
Adresse: 210 Hollywood Road, Sheung Wan
Hong Kong
Telefon: +852 2555 2172t
Web: tate.com.hk
Kosten: ca. 300 EUR / Person (Menü und Weinbegleitung)
Angekündigter Besuch (?): Nein
Einladung (?): Nein
Extras (?): Nein
Alle Bewertungen beziehen sich auf den Zeitpunkt des Besuches. Unsere Wertungen reflektieren einzig unsere persönliche Meinung.

Tags: , , ,

Category: Fine Dining, Hong Kong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Fine Dining, Hong Kong
Wild entschlossen: Junge Türken in London’s Lyle’s * (Gastbeitrag)

Jung und wild wird im Lyle's in London gekocht, furchtlos und lecker. Der Guide Michelin belohnt das mit einem Stern.

Vor Anker gegangen: Kurzbericht Pauly Saal *, Berlin (D)

In den Räumlichkeiten der ehemaligen jüdischen Mädchenschule kocht Arne Anker mit aufwändigen und lebendigen Kompositionen auf Sterneniveau.

Auf nach Pannonien! Taubenkobel (18P Gault Millau), Schützen am Gebirge bei Wien (A)

An der Österreichisch-Ungarischen Grenze lebt die kulinarische Vielfältigkeit der k. und k. Monarchie auf moderne, ja fast nordische Art auf:...

Schließen