Restaurant Hecht / Seehof, Goldegg (A)

| Juli 4, 2011 | 0 Comments
Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
4
On Juli 4, 2011
Last modified:Januar 8, 2017

Summary:

Gourmet-Halbpension im Salzburgerland

Berge sind erklommen, Bälle eingelocht und die Umgebung erkundet. Hunger! Das Restaurant Hecht (15 Gault Millau Punkte) im Hotel Seehof (Lesen Sie mehr: Hideaway im Salzburgerland) kann helfen.

Wir haben das Restaurant im Rahmen der Hotel-Halbpension mehrfach getestet; zur Nebensaison ist das Angebot aber ohnedies identisch; die Hotelgäste können 5 Gänge aus meist 3 Alterantiven wählen. Restaurantgäste haben noch die Möglichkeit, aus der ausgezeichneten Innereienkarte auszusuchen, diese konnten wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen (doch haben wir leider fotografisch nicht dokumentiert).

Unsere Abendessen im Restaurant Hecht im Seehof in Goldegg

Ein paar eher zufällig ausgewählte Gerichte:

Krautfleckerln Tante Jolesch

So sollen Krautfleckerln schmecken, so haben sie „früher mal“ immer geschmeckt. Klassiker!

Restaurant Hecht Seehof Goldegg

Weissweinkutteln mit Erdäpfel

Zu oft sehen wir Skepsis beim Thema Kutteln; z. Teil liegt es an ihrer ‚Herkunft‘ (in Streifen geschnittener Vormagen), zum Teil an Erfahrungen mit schlecht zubereiteten Exemplaren. Wer die Kutteln im Seehof isst, versteht plötzlich, warum Innerein köstlich sein können. Und wer’s schon vorher verstanden hat, wird sie mindestens genauso geniessen. Wieder – klassisch und sehr gut!

Restaurant Hecht Seehof Goldegg

Tatar vom Kalb mit Limette, Kapern und Püree

Sauber zubereitet ohne grosse Überraschungen; fein auch der Kräutersalat in der Mitte.

Restaurant Hecht Seehof Goldegg

Taurenlammrücken mit Polentastrudel und Sauerbohnen

Gute Fleischqualität, auf den Punkt zubereitet; mit grünen Sauerbohnen keinesfalls rustikal ergänzt. Dazu Polenta im Strudelteig.

Restaurant Hecht Seehof Goldegg

Brasato vom Schulterspitz mit Rahmpolenta und grünen Bohnen

Auch die Kunst des Braten zubereitens ist heute oft in Vergessenheit geraten. Dabei geht es doch eigentlich einfach, benötigt jedoch viel Zeit. Und Zeit ist Geld – umso schöner, wenn wir mal ein perfekt geschmortes Stück Brasato vom Schulterspitz auf den Teller bekommen; dazu Rahmpolenta und grüne Bohnen.

Restaurant Hecht Seehof Goldegg

Und nach dem Essen? Vielleicht noch in der Bar ein Glas Wein trinken, ein Buch lesen oder am iPad surfen:

IMG 3023

Das Finanzielle:

Das abendliche Menü ist Teil des Halbpension-Arrangements.

Unser Küchenreise Rating:

Der Seehof in Goldegg ist eine idylische Oase, und das Essen im Restaurant Hecht trägt seinen Teil zum Wohlfühlcharakter bei. Wir genossen Österreichisches Essen auf hohem Niveau und die schöne Weinkarte mit vernünftigen Preisen.

4 – Gerne wieder
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

Restaurant Hecht im Hotel Seehof
Hofmark 8
A-5622 Hofmark / Goldegg

Tags: , , , ,

Category: Fine Dining, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr in Fine Dining, Österreich
Restaurant schauMahl, Offenbach (D)

Man nehme: Eine schöne Location, einen guten Koch, einen ausgezeichneten Service, ein kreatives Konzept. Und schon funktioniert die Gourmetküche in...

Restaurant Obauer Werfen
Restaurant Obauer, Werfen (A)

Brüder an den Herd! Zwei Brüder, ein Restaurant, 19 Punkte - das ergibt eine tolle französich-österreichisch inspirierte Küche. Ohne modernen...

Restaurant Döllerer Golling
Restaurant Döllerer, Golling (A)

Der Berg ruft! Wir begeben uns auf eine Reise ins Massiv des Gölls, an der Grenze von Salzburg und dem...

Schließen