Restaurant Vendôme (Schloss Bensberg, 2), Bergisch-Gladbach (D)

| Februar 17, 2013 | 2 Comments
Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
5
On Februar 17, 2013
Last modified:April 13, 2019

Summary:

Willkommen in Wissler’s Wunderwelt

Der Wecker klingelt. Schon 18:30. Wir haben uns Nachmittags noch kurz hingelegt, sind ja heute sehr früh raus an unserem 5 Michelin Sterne Tag (Lesen Sie mehr: Genussreicher Tagesausflug).

Das Amouse Bouche Menü bei Nils Henkel in Schloss Lerbach liegt erst ein paar Stunden zurück (Lesen Sie mehr: Grosse Reise der kleinen Verlockungen). Es wäre übertrieben zu sagen, dass wir schon wieder schrecklich hungrig sind. Gar ausgehungert. Doch beim Gedanke an die nächsten Stunden fangen unsere Mägen wieder an, ein klein wenig zu knurren. Und unsere Augen, hell zu leuchten!

DSC00367 dxo

Also fertig gemacht, in Schale geworfen. Unser Hotelzimmer auf Schloss Bensberg ist im Flügel des Restaurant Vendome. Nur ein paar Schritte und eine kurze Liftfahrt, und pünktlich um 19:30 sind wir dort.

Bei einem Glas Champagner wenden wir uns der Menükarte zu – eine Wunderwelt in bis zu 18 Gängen, so wirkt sie auf uns.

DSC00456 dxo

Neben der a la Carte Speisenwahl bietet die Küche unter Leitung von Joachim Wissler eine kleine, eine mittlere und eine grosse Entdeckungsreise an. Gross, das bedeutet 18 Gänge. 18 mal grosser Aufwand.

Unser Lob an Joachim Wissler, den Gast auf diese umfassende Art und Weise durch seine Küche zu führen! Wir finden es gut, wenn nicht immer bei 7 oder 8 Gängen Schluss ist. Gut, vielleicht sind wir verfressen und noch dazu gierig auf tolles Essen (wir stehen dazu). Verfressener als der Durchschnittsgast – früher gab es noch ein paar Gänge mehr, doch das kam wohl nicht immer so gut an.

Doch heute – nach unserem ausgiebigen Lunch – üben selbst wir uns in Zurückhaltung. Wählen zwar die ‚Grosse Entdeckungsreise‚, doch in leicht gekürzter Variante. Dazu die Weinbegleitung. Folgen Sie uns auf dieser Reise – tauchen Sie mit uns ein in „Wissler’s Wunderwelt„!

Unser Dinner im Restaurant Vendome (Schloss Bensberg)

1. KLEINE [Mundschmeichler]

Ein Menü im Vendome startet immer mit ‚Kleinen Mundschmeichlern‘. Da gab es ein Würfelchen aus Granny Smith mit Apfelessig – toll! Dann Lachs, sowie Gänseleber und einen Reiscracker mit Calamaretti – auch allesamt auf sehr hohem Niveau!

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

2. STILL [Leben im Herbst]

Eigentlich ist ja schon Winter. Draussen liegt Schnee. Doch dieser Gang ruft uns den Herbst wieder in Erinnerung.

Stellen Sie sich vor, sie spazieren durch den Herbstwald. Laub liegt am Boden. Der ganz charakteristische Duft des feuchten Waldes steigt in Ihre Nase.

Genau diese Eindrücke finden Sie am Teller wieder. Geschmäcker, Gerüche, Konsistenzen, welche intensiv an Herbst erinnern. Da sind Blätter, Früchte und Erde, welche sie weiter in diesem Spiel verstricken, welche Sie manchmal täuschen (die Erde ist eine Trüffelcreme), manchmal verblüffen.

Fragen Sie uns nicht, welche Zutaten hier genau auf dem Teller waren. Probieren Sie es aus! Ein beeindruckender, ein sinnlicher Gang! Eine Wunderwelt…

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

3. BACHKREBSE [Tonda di Chioggia : Zitronen – Kefir]

Die Tonda di Chioggia ist eine rot-weiss geringelte Variante der Roten Rübe. Auf unserem Teller wird Sie mit Bachkrebsen kombiniert und mit einem Tupfen Kefir. Am Tisch dazugegossen dann eine Krebsnage „Berliner Art“  mit Kartoffeln und Würzelgemüse – intensiv und wunderbar die Geschmäcker der verschiednen Komponenten zusammenfügend. Toll!

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

4. RAVIOLO [Kalbskopf :Bries:Kesselfleisch–Bouillon]

Joachim Wissler integriert lokale, integriert „einfache“ Produkte jenseits von Kaviar und Foie Gras gerne in seine Gerichte. Ein Beispiel sei dieser Gang:

Da ist ein offener Raviolo vom Kalbskopf. Dazu eine Bouillon vom Kesselfleisch (Kesselfleisch, das ist das gekochte Kopf- und Bauchfleisch vom Schwein, z.Teil auch die Innereien). Und zwei Kalbsbries-Chips. Ein Teller der intensiven Aromen, ein spannender Teller, fast schon ein wenig verwegen. Mit Sicherheit polarisierend.

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

Dazu gibt es noch separat Stückchen von der getrockneten Kabszunge, das Muskelfleisch noch gut erkennbar. Für uns ein wenig zu trocken vom Mundgefühl.

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

5. SÜSSES WASSER [Zander : Kerbelrübchen : Aalschmalz]

Aus dem süssen Wasser wurde uns dann der Zander gebracht. Begleitet haben ihn Fjordshrimps, ein ausgezeichneter Aalschmalz, ein wenig Schneckenkaviar,Kerbelrübchen und ein Champignonsud. Gut, doch für uns nicht so spektakulär wie die vorherigen Gänge.

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

6. SEEIGEL [Flan:Graupenvinaigrette]

Sodann folgte ein gelungener Flan vom Seeigel mit Graupen, einer Graupenvinaigrette und der Zunge des Seeigels.

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

7. SALZIGES WASSER [Kabeljau : Zitronellbutter – Arroz Bomba]

Wir reisen weiter zu salzige Gewässern: Auf den Punkt der Kabeljau, dazu mit Zitronella aromatisierte Butter, ein wunderbarer leicht geräucherter spanischer Reis (Arroz Bomba – eine alte spanische Reissorte, welche recht aromatisch ist). Über dem Reis ein dünnes Gelleeblatt mit Tomate und Sardelle – fein und zurückhaltend und damit genau richtig im Geschmack. Einen guten Kontrapunkt liefern die Bittergemüse wie Raddicio und Chicorée. Ausgezeichnet!

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

8. TOFU [Sonnenblumekerne : Artischoken : Wintertrüffelsalat]

Der nun folgende Teller war schon optisch ein Meisterwerk, ein Design-Stück quasi. Der Tofu wurde mit einem Wintertrüffelsalat, mit Artischocken und Sonnenblumenkernen kombiniert und überzeuge auch geschmacklich.

Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

9. COQUILLES [Saint Jacques : gestocktes Rindermark]

Der nächste Gang ist der Beweis, dass Jacobsmuschen und gestocktes Rindermark eine ‚perfekte Marriage‘ eigehen können. Vor allem, wenn Sie wie hier einen Selleriesud als Trauzeugen haben.

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

10. GÄNSELEBER [Chinoise : Schweineöhrchen : Erdnüsse] Gaenseleber lackiert

Wieder kommt uns die Wunderwelt in den Sinn. Was ist hier bezaubernd am Teller angerichtet? Da sind mal goldene Aschanti / Erdnüsse: Nein, der Anblick täuscht, Gänselebercreme ist es, golden lackiert. Dann noch ein Stück gebratene Gänseleber, Erdnüsse, ein kleines, viereckiges Stück vom Schweinsohr – Gänseleber, China Style. Gelungen!

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

11. LAMMNACKEN [BBQ : Cranberries : karamellisierter Spitzkohl]

Wir sind bei den Fleischgängen angekommen. Der Lammnacken im BBQ Style ist ganz toll. Sehr fein auch die Nierchen dazu.Ergänzt wird das ganze mit Mais, Mais-Sponge (Sponge: Neu-Deutsch für Schwamm) so wie einem karamelisierten Spitzkohl.

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

12. WILDENTE [Quittensirup : Gewürzlack : Sauce Rouennaise]

Als zweiter Fleischgang kommt nun die Wildente, und zwar deren Brust und Leber. Dazu Rübchenpürree sowie eine Sauce Rouennaise (eine klassische französische Sauce, basierend auf einer Sauce Bordolaise, welche mit Entenleber ergänzt wird).

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

Im zweiten Gang dann noch ein Pot au Feu, ein Eintopf mit den Innereien von der Ente. Wir lieben Innereien sowieso, und auch dieser Gang ist vorzüglich!

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

13. BRIN D ́AMOUR [Leinsamen – Lavendel : Sabayon]

Zeit für Käse – der Brin D’Amour (ein Rohmilichkäse aus Schafsmlich) ist unter einer Sabayon versteckt; dazu passt die Tomatenvinaigrette sowie Leinsamen und Lavendel.

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

14. SCHOKOLADE [Aniscremeaux : Williams Crist Birnensorbet]

Nun werfen wir noch einen Blick in die süsse Wunderwelt von Wissler: Schlicht „Schokolade“ heisst unser Dessert. Da ist eine Schokoladecreme mit Anis, da ist ein Schokolandensponge (Sponge – wissen Sie’s noch?). Da sind geeiste Preiselbeer-Kügelchen sowei ein auf einem Blatt platziertes Birnensorbet. Ausgezeichent!

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

15. SÜSSES [Naschwerk]

Der Abend neigt sich dem Ende zu. Als 15. Gang und Abschluss folgt nun das Naschwerk zum Kaffee. Gelungene Kleinigkeiten wie ein Mini-Magnum-Eis oder wunderbare ‚Mohenköpfe’/’Schwedenbomben‘.

Restaurant Vendome Schloss Bensberg Bergisch Gladbach

RatingBlogrollKostenAdresse

Unser Küchenreise-Rating:

Wir haben Wissler’s kulinarische Wunderwelt (wieder einmal) sehr genossen!

Das Restaurant Vendôme ist für uns ganz klar eines der besten deutschen Restaurants. Die 3 Michelin Sterne bzw. 19.5 Gault Millau Punkte sind absolut gerechtfertigt.

Unser Menü war durchgängig auf sehr hohem Niveau. Manche würden sie als ‚anspruchsvoll‘, als ‚keine Einsteigerküche‘ bezeichnen – wir raten dazu, sich einfach darauf einzulassen und zu geniessen. Einzutauchen in die ‚Wunderwelt‘ – meistens klappt das!

Gefallen hat uns die Kreativität der Speisen, das Integrieren regionaler Komponenten und ‚einfacherer‘ Produkte (wenn auch immer von ausgezeichenter Produktqualität).

Irgendwo wurde mal die Frage „Wenn Sie einem Gast ein einziges Restaurant in Deutschland empfehlen müssten, wo würden Sie ihn hinschicken“ mit „Vendôme“ beantwortet. Das sehen wir ähnlich: Wenn Sie die ’neue Deutsche Küche‘ in ihrer besten Ausprägung kennenlernen wollen, schauen Sie beim Vendome vorbei. Willkommen in Wissler’s Wunderwelt!

5 – Unbedingt wieder

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder)

 

Was meinen andere?

Der Guide Michelin bewertet das Restaurant Vendome (im Schloss Bensberg) mit 3 Sternen. Der Gault Millau vergibt für das Restaurant Vendome 19.5 Punkte.

In der San Pellegrino ‚The World’s 50 Best Restaurants“ Liste befindet sich das Restaurant Vendome auf Platz 23.

Blogroll – was schreiben andere?

  • Sternefresser: Whiz Kid Wissler (2012)
  • Gourmetkritik.de (2012)
  • Forum von Restaurant-Ranglisten.de
  • QLI (2011)
  • 3D-Meier (2011)
  • Elizabeth on Food (2010)
  • Andy Hayler (2009)

 

Das Finanzielle

Die Kosten für die volle ‚Grosse Entdeckungsreise‘ betragen EUR 230, die Weinbegleitung dazu kommt auf EUR 110. Mit Champagner, Wasser und Kaffee betrug unsere Rechnung knapp EUR 750,-

IMG 4854

Restaurant Vendôme

Kadettenstrasse 2

D-51439 Bergissch Gladbach

Tel: +49-2204 42-0

 

Tags: , , , , , ,

Category: Deutschland, Fine Dining

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Judith sagt:

    Wie immer ein schöner Bericht! Die Fotos machen wirklich Lust auf mehr….Ich glaube, ich kenne mein nächstes Ziel 🙂

  2. kuechenreise sagt:

    Danke – ich denke, es kann sich lohnen 🙂 Vel Spass!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr in Deutschland, Fine Dining
Nils Henkel Schloss Lerbach
Restaurant Nils Henkel (Schloss Lerbach), Bergisch-Gladbach (D)

Fünf Sterne an einem Tag: Die ersten zwei genossen wir mittags beim Amouse Bouche Menü im Gourmetrestaurant Nils Henkel in...

Hotel Schlss Bensberg
Reise: Unser 5 Michelin Sterne Tag

5 Michelin Sterne an einem Tag verspeisen: Im Restaurant Vendome und im Restaurant Nils Henkel in der Nähe von Köln...

Restaurant Steirereck (2), Wien (A)

Das Restaurant Steirereck ist unser kulinarischer Fixstern am Wiener Firmament. Die eigenständige Küchenlinie, der Schwerpunkt bei Lokalem, der Fokus auf...

Schließen