Product by:
kuechenreise

Reviewed by:
Rating:
4
On März 24, 2019
Last modified:April 8, 2019

Summary:

Göllüberquerung

Es ist Sommer, und Sommer ist die schönste Zeit für einen Besuch beim Döllerer. Neben Frühling, Herbst und Winter natürlich. Doch der Sommer hat schon etwas besonderes: Bei gutem Wetter lässt sich das Menü im wunderbaren Garten geniessen.

Und es ist Festspielzeit, Festspiele auf der Burg Golling (die in Salzburg sind ein wenig weiter weg), und da wird das Publikum noch ein wenig bunter gemischt als sonst.

Und wenn dann die Festspielgäste nach einem kleinen Dinner weitergezogen sind, lässt sich der Sommerabend noch lange bei köstlichem Essen geniessen!

Dinner im Restaurant Döllerer in Golling / Salzburg (Österreich)

Das direkt im Hotel gelegene Restaurant Döllerer, rechts hinten geht es in den Garten, in welchem es sich im Sommer auch wunderbar essen lässt.
Gruss aus der Küche aus dem Menü “Göllüberquerung” (8/10)
Gruss aus der Küche aus dem Menü “Göllüberquerung”
Gruss aus der Küche (“Alpine Bäume & Sträucher”) 
Gruss aus der Küche (“Alpine Bäume & Sträucher”) 
Gruss aus der Küche (“Alpine Bäume & Sträucher”) 
Gruss aus der Küche (“Alpine Bäume & Sträucher”) 
Gruss aus der Küche (“Alpine Bäume & Sträucher”) 
Gruss aus der Küche (“Alpine Bäume & Sträucher”) 
Gruss aus der Küche (“Alpine Bäume & Sträucher”) 
Marinierter Blungtausaibling – Schalotten, Fingerlimette, Krebsdashi: Kühl und wohlschmeckend der Saibling, wärmer das Krebsdashi, ein guter erster Gang im Restaurant Döllerer (7+/10)
Döllerer-Blunze & schwarze Ribisel, Rösterdäpfelsud: Sehr fein die Blutwurst, die schwarze Johannisbeere passt wunderbar dazu wie auch der Sud von den Röstkartoffeln. (8/10)
Tauernlammbauch BBQ – Salzkräuter, Fürstenhof Joghurt: Schön crispy, ganz dünn – wie “pulled” das Fleisch, gut kombiniert die Kräuter auf dem Fleisch, das Joghurt rundet wunderbar ab. (8/10)
Tauernroggenbrot mit Fenchel, Anis und Kümmel aus Urgetreide (auf über 1000m Seehöhe angebaut), dazu Butter, Kartoffeln, (Hirsch?)Schinken im Restaurant Döllerer 
Stör & Kaviar, Sellerie, Petersilie, grüne Mandeln: Das feste Fleisch des Stör geschmacklich sehr gut, die Mandeln und ide Sellerie sind eine tolle Kombination. Der Sud hat eine sehr schöne Säure. Der Kaviar – ein paar wenige Körner sind minimalistisch im Sut, das ganze wirkt mehr nach “Name Dropping” in der Bezeichnung des Ganges als nach grossem kulinarischem Mehrwert. (8+/10)

Kaviar von Walter Grüll aus Gröding / Salzburger Land: Ein Special als Extragang im Restaurant Döllerer (19/20P Gault Millau) in Golling bei Salzburg, serviert mit Blattkrapfen, Sauerrahm & Eigelb (7+/10)
Geflämmte Bachforelle, Bergwacholderöl, saurer Rotkrautsaft und Sauerklee: Toll die Forelle, der Rotkrautsaft gibt lebendige Säure, das Pürree dampft diese ab und verbindet die Komponenten. (8/10)
Glaciertes Milichkalbsbries, Tropeazwiebel, Erdäpfel & Liebstöckl: Das Kalbsbries hat dezente Röstaromen, ist wunderbar von der Konsistenz. Die Sauce ist Wow, die Zwiebel ergänzen Klasse, einzig vielleicht der Liebstöckl ein wenig dominant; in Summe toll! /(8+/10)
Ochsenherzparadeiser & Short Rib vom alten Ochsen, Paprika, Kukurz & Sardelle: Das Fleisch des Short Rib ist intensiv, zart, wow!! Tomaten und Paprika klasse, im Schälchen Sardellenmayonaise, Fleisch, Paprika etc. (8+/10)
Haselnusseis Nr. 1, Bouvier-Essig, Joghurt und Karamell im Restaurant Döllerer (8/10)
Alpenmilch und Latschenkiefer im Restaurant Döllerer (8+/10)
Petit Fours zum Abschluss eines starken Menüs im Garten des Restaurant Döllerer (19/20P Gault Millau) in Golling bei Salzburg; mittlerweile ist es schon dunkel geworden, bitte die Qualität der letzten Bilder zu entschuldigen!

Hauptspeise

Unser Küchenreise-Rating

Gäbe es eine Österreich-Ausgabe des Guide Michelin, so wäre das Restaurant von Andreas Döllerer wohl unter den besten des Landes. Im familieneigenen Hotel wird dort mit viel regionalem Bezug, doch gleichzeitig mit moderner und internationaler Stilistik aufgekocht. Die Gerichte sind kreativ, die Umsetzung präzise. Das Restaurant ist einen Umweg wert!

Restaurant ABC

Bewertung Essen (?): 8 / 10
Küchenreise-Rating (?): 4 – gerne wieder
Guide Michelin:
Gault Millau:
Gusto:
Küchenchef: Andreas Döllerer
Adresse: Am Marktplatz 56
A-5440 Golling
Telefon: +43-6244-42200
Web: doellerer.at
Kosten: EUR 683 (2x Menü, 1x Kaviar vom Grüll 30g, 2x Weinbegleitung, 2x Sekt, Kaffee/Wasser
Angekündigter Besuch (?): Nein
Einladung (?): Nein
Extras (?): Nein
Alle Bewertungen beziehen sich auf den Zeitpunkt des Besuches. Unsere Wertungen reflektieren einzig unsere persönliche Meinung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.